So nachhaltig kann Freiheit sein

ZEAG: Energie AG leistet wichtigen Beitrag zu einer klimafreundlichen Mobilität in der Region Heilbronn

Zum Carsharing-Fuhrpark der ZEAG gehören derzeit unter anderem vollelektrisch angetriebene VW Golf. Bis Ende des Jahres sind mehr als 150 Ladepunkte vorgesehen. Foto: ZEAG
Zum Carsharing-Fuhrpark der ZEAG gehören derzeit unter anderem vollelektrisch angetriebene VW Golf. Bis Ende des Jahres sind mehr als 150 Ladepunkte vorgesehen. Foto: ZEAG
E-Carsharing und durchdachte Ladeinfrastruktur – die ZEAG Energie AG leistet mit ihren Aktivitäten zur Elektromobilität einen wichtigen Beitrag zu einer klimafreundlichen Mobilität in der Region Heilbronn. Carsharing bedeutet, dass man sich Fahrzeuge mit anderen Nutzern teilt. Das Ziel ist hier: weg vom Besitzgedanken – dadurch Kosten sparen, Umwelt schonen, Verkehr und Emissionen reduzieren.

Carsharing-Programm
Seit rund vier Monaten läuft Heilbronns erstes Carsharing-Programm – und das sehr erfolgreich. „Mo“ heißen die rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge, derzeit insgesamt 21 VW Golf und BMW i3 der ZEAG Energie AG. An festen Ladepunkten lassen sich die Fahrzeuge per App in Sekunden ausleihen und später wieder zurückgeben. „Carsharing ist heute oftmals günstiger als selbst einen Wagen zu besitzen und eignet sich insbesondere auch als Alternative zu einem Zweit- oder Drittwagen“, sagt Rahel Brecht, ZEAG-Projektleiterin. „Gerade diejenigen, die nicht täglich auf ein Fahrzeug angewiesen sind, profitieren in der Regel immer von solch einem Sharing-Angebot.“

Leihgebühr
Das Projekt ist Teil des neuen Geschäftsfelds Elektromobilität der ZEAG Energie AG und umfasst ebenso den Ausbau des passenden Ladenetzes, das bis Ende des Jahres mehr als 150 Ladepunkte vorsieht. Die Gebühren an diesen Ladestationen sind für den ZEAG e-Carsharing-Nutzer bereits in der Leihgebühr von 4,99 Euro pro Stunde und 39,99 Euro am Tag inkludiert. Carsharing- Nutzer profitieren zudem von einem freien Parkplatz.

E-Autos leisten einen wichtigen Beitrag zur Luftreinhaltung, denn sie fahren emissionsfrei – vor allem ohne jeglichen Ausstoß der für die Atemwege giftigen Stickstoffoxide. Kommt die Energie für diese Fahrzeuge aus erneuerbaren Quellen, erzeugen sie zudem kein CO2 und stellen ein wichtiges Mittel im Kampf gegen den Klimawandel dar. Da Carsharing-Nutzer nur bei Bedarf auf ein Fahrzeug zurückgreifen, ergibt sich ein weiterer Vorteil: Parkraum bleibt frei, die Verkehrsdichte kann sinken, und mehr Raum für Grünflächen kann die Lebensqualität steigern.
  
ZE AG
Zielgruppe
Das Angebot richtet sich neben Studenten ohne eigenes Fahrzeug an alle Heilbronner, die sich beispielsweise überlegen, ein Elektroauto anzuschaffen und das einmal ausprobieren möchten. Oder an alle, die ein ergänzendes Angebot an den Randzeiten des öffentlichen Nahverkehrs suchen. „Auch für Reisende, die beispielsweise mit dem Zug ankommen und individuell zu ihrem Termin oder ihrer Veranstaltung weiterkommen wollen, ist ein Mo die perfekte Lösung“, so Rahel Brecht weiter. „Wir sind überzeugt: Das ZEAG e-Carsharing mit elektrischen Fahrzeugen ist der nächste Baustein für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Energie-Ressourcen für die Stadt und Region Heilbronn.“ anz

@Mehr Infos unter
www.zeag-energie.de/carsharing