Gemü Group: Werk in Shanghai/China verwendet moderne Oberflächenbeschichtung

Bei der Oberflächenbeschichtung kommt modernste Technologie zum Einsatz. Um den Einfluss auf qualitätsentscheidende Produktionsschritte noch mehr zu erhöhen, hat GEMÜ unter anderem das Werk in Shanghai erweitert. Foto: GEMÜ
Bei der Oberflächenbeschichtung kommt modernste Technologie zum Einsatz. Um den Einfluss auf qualitätsentscheidende Produktionsschritte noch mehr zu erhöhen, hat GEMÜ unter anderem das Werk in Shanghai erweitert. Foto: GEMÜ
Unternehmen durchlaufen gerade nie dagewesene Herausforderungen. GEMÜ ist ein starkes, global ausgerichtetes Familienunternehmen, geführt in zweiter Generation vom geschäftsführenden Gesellschafter Gert Müller und seinem Cousin Stephan Müller. Das mittelständische Unternehmen meistert alle Herausforderungen nach dem Motto: „Nur zusammen sind wir stark und erfolgreich.“  

Weichen gestellt 

Dies war auch der Leitspruch eines interdisziplinären Projektteams aus deutschen und chinesischen Spezialisten beim Ausbau der Produktionskapazitäten in Shanghai (China). Die Produktion der Absperrklappen bei GEMÜ Valves China ist Teil des globalen Produktionskonzeptes des Unternehmens. Im Rahmen dieses globalen Produktionskonzeptes hat GEMÜ die Weichen gestellt, um in seinem Werk in Shanghai die Kompetenz für die Produktion von Absperrklappen weiter auszubauen.

Bedingt durch die hohe Produktionstiefe hat GEMÜ seinen Einfluss auf qualitätsentscheidende Produktionsschritte weiter erhöht. Konkret bedeutet das, dass das Unternehmen gezielt in die mechanische Bearbeitung und die Beschichtung der Klappenkörper und Klappenscheiben investiert hat und diese Produktionsschritte jetzt mit Hilfe modernster Technologie im eigenen Butterfly Valve Production Center selbst durchführt. „Mit der Erweiterung unseres Werkes in Shanghai bieten wir unseren Kunden, bedingt durch die hohe Produktionstiefe, deutlich mehr Sicherheit und Flexibilität und setzen an einem weiteren Standort unsere Made by GEMÜ-Strategie um“, kommentiert Gert Müller, geschäftsführender Gesellschafter von GEMÜ, den Ausbau der Produktionskapazitäten in China.

Für Natur und Heimat

Neben nationalen und internationalen Investitionen in die Zukunft des Unternehmens engagiert sich GEMÜ auch für die Region. Nachhaltiges Handeln ist ein wichtiger Bestandteil der Unternehmens-Leitlinien. Dazu gehören auch Naturschutz und Erhalt der vielfältigen Ökosysteme. Mit der Übernahme einer Blühpatenschaft für 2000 Quadratmeter Ackerfläche in Mulfingen-Ochsental leistet GEMÜ beispielsweise einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und den Erhalt des Lebensraums von Bienen und anderen Insekten in der heimischen Region. anz