Die etwas anderen Unterkünfte

ÜBERNACHTEN - Tripsdrill bietet Hotelkomfort im Baumhaus und naturnahes Schlafen im Schäferwagen

Die etwas anderen Unterkünfte Image 1
Die etwas anderen Unterkünfte Image 2
Nach einem ausgefüllten Tag im Erlebnispark Tripsdrill mit seinen zahlreichen Attraktionen und einem Besuch im angeschlossenen Wildparadies einfach vor Ort bleiben für eine außergewöhnliche Übernachtung – das bietet das Natur-Resort Tripsdrill. Doch entsprechend ihrer Philosophie hat die Inhaber-Familie Fischer nicht einfach einen Hotelklotz gebaut, sondern geht seit fast zehn Jahren auch in Sachen Übernachten eigene Wege.

In luftiger Höhe Wer hat nicht schon einmal von einer Übernachtung in einem Baumhaus geträumt? In Tripsdrill kann man sich diesen Kindheitswunsch erfüllen – und das auf ganz komfortable Art und Weise. Seit 2011 können Gäste im Natur-Resort Tripsdrill in bis zu fünf Metern Höhe schlafen. Es war nicht einfach, in einem naturnahen Wald Baumhäuser zu errichten. Es dauerte fünf Jahre, bis alle Genehmigungen zusammen waren. Naturschutz wurde beim Bau groß geschrieben: Jedes der individuell gestalteten Baumhäuser steht auf 20 Stelzen aus Robinienholz, die mit ca. zwei Meter langen Schraubfundamenten im Boden verankert sind. Auf diese Art und Weise stehen die Baumhäuser vollkommen stabil, ohne dass das Wurzelwerk der Bäume beeinträchtigt wird. Übernachtungsgäste erwartet ein ganz besonderes Schlaferlebnis: Die 28 Baumhäuser für vier bis sechs Personen sind hochwertig ausgestattet mit Aufenthalts- und Schlafbereich, Sitzecke mit Flachbild-TV, Kaffeemaschine und Kühlschrank. Zudem gibt es in den Baumhäusern, die auf Namen wie „Ahornwipfel“ oder „Robinienheim“ getauft sind , auch einen eigenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Im Winter sorgt eine Fußbodenheizung für behaglichen Wohnkomfort. WLAN ist kostenfrei verfügbar. Auf der Veranda lassen sich die Abendstunden in der Natur genießen. Vielleicht hört man dabei sogar die Wölfe im Wildparadies heulen.
Tripsdrill
Glamping im Schäferwagen

Naturfreunde können außerdem in einem der 20 Schäferwagen direkt vor dem Wildparadies übernachten. Wer hier die Nacht verbringt, ist ganz nah dran an der Natur. Am Tag klappern die Störche, nachts ruft das Käuzchen. Und wer Glück hat, hört die Tiere im benachbarten Wildpark.


In den komfortabel eingerichteten Baumhäusern können Gäste in bis zu fünf Meter Höhe nächtigen.
In den komfortabel eingerichteten Baumhäusern können Gäste in bis zu fünf Meter Höhe nächtigen.
2010 hat Besitzerfamilie Fischer die ersten acht Wagen neben dem Parkeingang gebaut. Sie kamen bei den Besuchern so gut an, dass 2011 weitere zwölf dazu kamen - als günstigere Variante zu den 28 Baumhäusern. „Der Trend geht hin zum Übernachten in der Natur, weg vom Hotelbunker“, ist sich Andreas Fischer, Leiter des Natur- Resorts, sicher. „Wir wollen auch zeigen: So naturnah hat ein Schäfer früher gelebt“, sagt er. „Da wurde ein Lammfell in den Wagen gelegt – schon war es gemütlich. Und wenn die Herde weiter musste, wurde der Esel eingespannt.“

Naturnah und komfortabel

Naturnah und komfortabel In Tripsdrill ist das „Schäferleben“ natürlich viel komfortabler als damals. Ein Doppel- und zwei Hochbetten gibt es, für eine fünfte Person kann die Sitzecke zur Zusatzliege umfunktioniert werden. Darüber hinaus stehen im eigenen Vorgarten genügend Sitzmöglichkeiten zur Verfügung, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. WLAN, Fernseher, Kühlschrank, Waschgelegenheit, Heizung und Ventilator machen die Nacht in dem 13 Quadratmeter großen Wägelchen recht bequem. Das hochwertig gestaltete Badehaus ist nur einen Katzensprung entfernt. red
INFO Buchung

Baumhäuser sind ganzjährig buchbar, Schäferwagen von Beginn der Osterferien bis Anfang November, www.tripsdrill.de.

60 Seiten über Tripsdrill

Die etwas anderen Unterkünfte Image 3
MAGAZIN - Sie möchten noch mehr über Tripsdrill erfahren? Das neue Magazin „Was ist ES“ liefert zahlreiche Hintergrundinformationen rund um Deutschlands ersten Erlebnispark. Es ist vor Ort für 2,50 Euro erhältlich. Wer einen Jahres- Pass erwirbt oder im Natur-Resort übernachtet, bekommt ein Exemplar gratis. Egal ob Historisches, Spektakuläres, Kurioses, Legendäres und vieles mehr: Auf 60 Seiten stehen zahlreiche interessante Geschichten. red