Möbel Rieger setzt in Heilbronn auf Nachhaltigkeit

Umweltschutz ist eine Herzensangelegenheit: Benno Rieger (rechts) hat Bienenvölker angesiedelt. Fotos: Rieger/Wolfgang List
Umweltschutz ist eine Herzensangelegenheit: Benno Rieger (rechts) hat Bienenvölker angesiedelt. Fotos: Rieger/Wolfgang List
CO2-neutrale Energieversorgung durch Strom aus Wasserkraft, Ladesäulen für E-Autos, biologisch abbaubare Materialien, Honigbienen auf dem Dach und vieles mehr: Das zentrale Thema in einem Möbelhaus dieser Größe ist natürlich die Energie-Versorgung. Das ist auch bei Rieger in Heilbronn so. Deshalb war es besonders wichtig, eine Energieversorgung zu garantieren, die CO2-neutral ist. Umweltschutz liegt der Familie Rieger besonders am Herzen. Deshalb versorgt sich Rieger ausschließlich mit Strom, der aus Wasserkraft gewonnen wird. „Das ist ein bisschen teurer, aber absolut CO2-neutral. Umweltschutz ist für uns kein Marketing. Umweltschutz ist uns eine Herzenssache“, sagt Inhaber Benno Rieger.
   
Möbel Rieger GmbH & Co. KG
Elektrisiert ist Rieger auch von der E-Mobilität. Weshalb am Haus Heilbronn auf den Parkplätzen vier Ladesäulen platziert sind, an denen man sein Elektroauto ohne Probleme auftanken kann. Das gilt natürlich auch für Elektro-Motorräder. Und für E-Bikes oder E-Scooter besteht die Möglichkeit, den Akku samt Ladeeinrichtung in einem von vier Schließfächern mit Stromanschluss sicher aufzuladen, während man gemütlich durchs Haus bummelt.

Bei allem, was die Architekten Blocher & Partner für das Erlebnis-Möbelhaus von Rieger in Heilbronn geplant haben, haben sie nicht nur den Aufbau, sondern auch den Abbau, nämlich den biologischen Abbau im Kopf gehabt. Wo immer was möglich war, wurden biologisch gut abbaubare Materialien wie Holz eingesetzt. Aus der Möbel Rieger setzt in Heilbronn auf Nachhaltigkeit Natur gewonnen, kehren diese Materialien im natürlichen Kreislauf irgendwann in die Natur zurück. Und zwar ohne die Umwelt über die Maßen zu belasten.
  
Zweiradcenter Landesvatter
Ein ökologisch wichtiges Projekt hat im Sommer vergangenen Jahres in schwindelerregender Höhe auf dem Dach von Möbel Rieger in Heilbronn seinen Anfang genommen. Zehn Bienenvölker wurden behutsam in ihren verschlossenen Kästen auf dem Dach platziert und nach erfolgreicher Prüfung „ob auch alles im Wasser steht“, die Fluglöcher geöffnet – und seitdem fliegen die Bienen und können ihre neue Heimat erkunden und ihren wichtigen Beitrag zur Biodiversität leisten.

Darüber hinaus gibt es weitere Maßnahmen, die ihren Beitrag zu noch mehr Nachhaltigkeit leisten. Rieger bietet seinen Kunden günstige Mehrweg-Taschen als Alternative zu den Einweg-Plastiktüten. Plastikhalme haben ausgedient. Stattdessen gibt es Trinkhalme aus Maisstärke. Coffee-to-go? Bei Rieger nie wieder aus Plastikbechern.

Mit dem Haus in Heilbronn setzt Rieger einen neuen ökologischen Standard. Und das in der Hoffnung, dass viele Kollegen und Konkurrenten nachziehen, damit man auch bei ihnen sagen kann: Die tun was.