Vom Stock ins Fass auf Flasche

Tag der offenen Weingüter am letzten April-Wochenende – Motto: 360 Grad Württemberg

Vom Stock ins Fass auf Flasche Image 1
Juniorchef Ludwig Berthold führt Ende April beim Aktionstag durchs Weingut seiner Familie am Neckarsulmer Scheuerberg. Foto: Seidel
Juniorchef Ludwig Berthold führt Ende April beim Aktionstag durchs Weingut seiner Familie am Neckarsulmer Scheuerberg. Foto: Seidel
Verkostungen, Kellerführungen, Wanderungen und kulinarische Genüsse sowie Shuttle-Busse, die die Besucher bequem und sicher von Ort zu Ort bringen: das und vieles mehr wird unter dem Motto „360 Grad Württemberg“ bei den Tagen der offenen Weingüter am Wochenende, 27./28. April, geboten. Der Verein Württemberger Weingüter stellt die ebenso informativen wie genussvollen Aktionstage heuer zum siebten Mal auf die Beine. Leider hat sich das Teilnehmerfeld von einst 30 auf 15 Betriebe halbiert. Schwerpunkte bilden dabei Bretzfeld, Heilbronn, Neckarsulm und Talheim.

In Bretzfeld und erstmals auch in Heilbronn bieten die Weingärtner einen kostenlosen Shuttle-Bus an, der die Besucher von Weingut zu Weingut bringt. „360 Grad Württemberg“ steht für Einblicke rund um Trauben und Wein. So kann man aus erster Hand erfahren, was es für jeden Winzer bedeutet, die Reben das ganze Jahr über zu pflegen: vom Rebschnitt bis zur Traubenlese. Bei Kellerführungen erleben die Gäste, was danach mit den Trauben geschieht und wie die Weine im Keller vergären, bis sie auf die Flasche gefüllt werden.


Vom Stock ins Fass auf Flasche Image 2
Zwar ist das 11 300 Hektar umfassende Anbaugebiet Württemberg traditionell stark von Genossenschaften geprägt. Doch gibt es auch Wengerter, die ihren Wein selbst ausbauen. Für den typischen schwäbischen Individualismus steht dabei seit 1976 die Vereinigung selbstvermarktender Weingüter Württembergs – seit 2004 heißt sie Württemberger Weingüter. 130 Betriebe gehören diesem Club der Individualisten an, vom Besen-Wirt bis zu Top-Betrieben.

Mit von der Party sind Ende April aus Heilbronn: Amalienhof, Albrecht-Kiessling, Albrecht-Gurrath, Rolf Heinrich und Schäfer-Heinrich, zudem das Weingut Berthold in Neckarsulm und das Weingut Rainer Bauer mit dem Schick-´schen Weingut am Standort Talheim. Stark vertreten sind die Bretzfelder Betriebe mit Schwab (Dimbach), Weihbrecht (Schwabbach), Weibler (Siebeneich), Borth (Adolzfurt), Wolfgang Mai (Unterheimbach), Birkert (Adolzfurt) sowie Müllers Schneckenhof in Bretzfeld-Geddelsbach. kra