Neckarsulmer Stimme

Unterschiedliche Portionsgrößen: NECKARSULM - Gemeinderat vergibt Mittagsverpflegung an Schulen neu 

Neckarsulmer Stimme Image 1
Von der Belieferung durch einen Catering-Service ausgenommen ist weiterhin das ASG . Dort bereitet ein ehrenamtliches Kochteam die Speisen zu, Foto: Archiv/Berger
Von der Belieferung durch einen Catering-Service ausgenommen ist weiterhin das ASG . Dort bereitet ein ehrenamtliches Kochteam die Speisen zu, Foto: Archiv/Berger
Der Gemeinderat der Stadt hat die Mittagsverpflegung an den städtischen Schulen nach einer europaweiten Ausschreibung an die Firma Hofmann Catering- Service GmbH aus Boxberg- Schweigern vergeben.

Diese Firma war bereits bisher mit der Organisation der Mittagsverpflegung an den Schulen beauftragt. Nach vier Jahren ist jetzt die maximale Vertragslaufzeit erreicht, so dass die Neuausschreibung erforderlich wurde. Der neue Vertrag tritt zum 1. September 2019 in Kraft und gilt zunächst für zwei Jahre.

Optimierung
Die damalige Vergabe erfolgte auf der Grundlage eines neuen Verpflegungskonzepts, das gemeinsam mit den Schulleitungen, Elternbeiratsvorsitzenden und Schülervertretern erarbeitet wurde. Die inzwischen gesammelten Erfahrungen wurden genutzt, um das Konzept weiterzuentwickeln. Aufgenommen wurden weitere Optimierungsvorschläge.

So werden die bisher einheitlichen Portionsgrößen dem Alter der Schüler entsprechend angepasst. Die Schüler der Sekundarstufe ab Klasse fünf erhalten künftig größere Essensportionen als die Grundschüler.

Die Speisen werden nach wie vor in der Großküche der beauftragten Catering-Firma zubereitet, schockgefrostet angeliefert und in der Mensa der jeweiligen Schule im Kombidämpfer aufgewärmt.

Neu organisiert wird das Mittagessen in der Ferienbetreuung. Künftig werden alle Essen zentral in der Mensa der Neubergschule aufgewärmt und von dort zentral an die jeweiligen Betreuungseinrichtungen ausgeliefert.

Aufgrund der größeren Portionen im Sekundarbereich wird der Preis für das Mittagsmenü angepasst. Der Kostenanteil der Schüler in der Sekundarstufe steigt moderat um 20 Cent auf 3,70 Euro. Die Mittagsverpflegung im Grundschulbereich kostet unverändert 3,50 Euro. Der Leistungsumfang beinhaltet die Mittagsverpflegung (zwei Menüs mit Dessert zur Auswahl). Die Essen können weiterhin bis 9 Uhr am Verzehrtag bestellt oder storniert werden.

Das Auftragsvolumen umfasst ferner die Belieferung der Grundschule Dahenfeld mit Warmverpflegung, die Bewirtschaftung der Schulmensen in Fremdregie mit eigenem Koordinator und die Warmverpflegung in den Ferien.

ASG-Kochteam
Davon ausgenommen ist das Albert-Schweitzer-Gymnasium. Dort bereitet das ASGKochteam das Mittagessen im ehrenamtlichen Engagement mit Unterstützung durch hauptamtliche Kräfte zu. snp

Kostendeckung

Infolge eines günstigen Ausschreibungsergebnisses erhöht sich für die Stadt Neckarsulmer der Kostendeckungsgrad von 47 auf 58 Prozent. Weil mehr Grund- als Sekundarschüler versorgt werden, betragen die reinen Mehreinnahmen durch die Kostenbeteiligung der Schüler nur rund 3000 Euro im Jahr. Insgesamt bezuschusst die Stadt die Mittagsverpflegung an den Schulen auf Grundlage der jeweiligen Ausschreibungsmenge im Schuljahr 2019/2020 mit 137 741 Euro. Der Betrag variiert entsprechend der Anzahl der tatsächlichen benötigten Essen. snp

Keyboard lernen an der Musikschule

NECKARSULM Die Städtische Musikschule bietet in der Abteilung Popularmusik auch Keyboardspielen als Unterrichtsfach an.

Das Keyboard ist ein elektronisch verstärktes Tasteninstrument und fasziniert durch seine Klangfarbenvielfalt. Schon deshalb ist es in der modernen Unterhaltungs-, Pop-, Rock- und Jazzmusik sehr beliebt. Aber auch klassische Musik wird auf diesem Instrument gerne gespielt.

Für Anfänger ab etwa sechs Jahren ist das Keyboard ein attraktives Einsteigerinstrument. Es ist einerseits in Hinblick auf die Anschaffungskosten verhältnismäßig günstig. Andererseits lassen sich, unterstützt durch die technischen Möglichkeiten, schnell Erfolgserlebnisse erzielen. Wer bereits etwas länger musiziert, übt sich in Improvisation und Begleitung. Ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene – hier ist jeder gut aufgehoben.

Anfangs stehen grundlegende Techniken wie die richtige Körperhaltung und Fingerfertigkeit an den Tasten im Mittelpunkt. Auch das Notenlesen wird geübt. ms

INFO Wissenswertes

Weitere Infos erhalten Interessierte im Sekretariat der Musikschule, Telefon 07132 35259, oder auf der Homepage unter www.musikschule-neckarsulm.de.
Neckarsulmer Stimme Image 2