Pop-Art-Ausstellung in Neuenstadt verlängert

Mörike-Museum in Cleversulzbach für Besucher wieder geöffnet

Auf vielfachen Wunsch der Besucher wird die Pop-Art-Ausstellung im Museum im Schafstall verlängert. Sie ist nach der Sommerpause noch bis Ende Januar kommenden Jahres zu sehen. Foto: Archiv/Seidel
Auf vielfachen Wunsch der Besucher wird die Pop-Art-Ausstellung im Museum im Schafstall verlängert. Sie ist nach der Sommerpause noch bis Ende Januar kommenden Jahres zu sehen. Foto: Archiv/Seidel
Nach unendlich scheinenden, langen Wochen der Literaturabstinenz auf Grund der Corona-Pandemie ist das Mörike-Museum Cleversulzbach in Neuenstadt wieder für interessierte Besucher geöffnet.

Die hygienischen Voraussetzungen für einen risikofreien Besuch wurden geschaffen. Damit niemand gefährdet wird, ist im Museum ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, ebenso sind die geforderten Mindestabstände einzuhalten. Geöffnet ist das Mörike-Museum sonn- und feiertags von 11 bis 16.30 Uhr. Mehr Wissenswertes gibt es im Internet auf der Museums-Homepage unter www.moerike-museum.de.

Das Museum im Schafstall zeigte bereits seit Mitte Mai 160 Arbeiten verschiedener Pop-Art-Künstler in Form von Grafiken, Malereien und Skulpturen. Diese Ausstellung ist vorläufig nur noch bis Sonntag, 26. Juli, zu sehen. Danach verabschiedet sich das Museum in die Sommerpause. Auf vielfachen Wunsch von Besuchern und Schulen wird „Pop Art“ aber verlängert. Vom 27. September bis voraussichtlich Ende Januar kommenden Jahres werden die farbenreichen Kunstwerke in Neuenstadt gezeigt.

Das Museum im Schafstall ist mittwochs und sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Alle Informationen rund um die Ausstellung finden sich online unter www.museum-im-schafstall.de. red
   

Kirchweih abgesagt

Die Neuenstadt Kirchweih fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer.

Trotz Lockerung der durch Covid 19 verursachten Beschränkungen, kann die Neuenstadter Kerwe nicht wie vorgesehen rund um den Kirchweihsonntag am 13. September stattfinden. Die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln wären nur schwer umsetzbar. Stadtverwaltung und Stadtmarketingverein Wir für Neuenstadt bedauern dies sehr, akzeptieren und unterstützen aber die getroffenen Maßnahmen des Landes Baden-Württemberg und setzen diese nach wie vor um.

Beide möchten sich bei den vielen Vereinen, Institutionen, Privatpersonen und Künstlern bedanken, die durch ihre Teilnahme in der Vergangenheit die Innenstadt mit vielen Angeboten füllten. red
   

Geführte Radtouren bis Oktober

Radfahren ist gesund und schont die Umwelt. Wer regelmäßig radelt, wird fitter und mindert seinen Stress. In Neuenstadt werden seit Ende 2019 geführte Touren angeboten. Radwanderführer nehmen die Teilnehmer von Mai bis Oktober mit durch die schöne Landschaft des Kocher-, Jagst- und Brettachtals und zeigen dabei Sehenswürdigkeiten.

Für Teilnehmer gilt es zu beachten, dass Fahrrad oder E-Bike in technisch gutem Zustand sein muss und für die Tour eine Helmpflicht besteht. Bei ungünstiger Witterung oder mangelnder Teilnehmerzahl kann die Tour ausfallen oder abgeändert werden. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro und kann direkt beim Radwanderführer bezahlt werden.

Die Touren finden einmal im Monat statt, die Strecken sind circa 30 Kilometer lang und in drei Stunden zu erradeln. Start- und Endpunkt der Touren ist die Tourist-Information „Alte Kegelbahn“, Hauptstraße 78. Da die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist, wird um Anmeldung gegebeten. Außerdem sind die aktuellen Bestimmungen der Corona-Verordnung zu beachten.

Angeboten werden die Touren jeweils Freitags um 15 Uhr – und zwar am

■ 31. Juli, Auf dem Ohrntalweg, (circa 40 Kilometer),
■ 28. August, Tour Bad Friedrichshall, (circa 28 Kilometer)
■ 25. September, Der Brettachtalradweg, (circa 49 Kilometer)
■ 30. Oktober, Jahresabschlussfahrt, (circa 35 Kilometer). red
  

INFO Anmeldung

Rathaus Neuenstadt
Hauptstraße 50
74196 Neuenstadt
Tel.: 07139 9723
E-Mail: sarah.schock@neuenstadt.de