Neckarsulmer Stimme

Proben für „Oliver Twist“ laufen: NECKARSULM Hermann-Greiner-Realschüler präsentieren Musical – Kartenvorverkauf ist gestartet

Neckarsulmer Stimme Image 1
Mit großer Begeisterung proben die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm für das Musical „Oliver Twist“. Foto: privat
Mit großer Begeisterung proben die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm für das Musical „Oliver Twist“. Foto: privat
Mit „Oliver Twist“ bietet die Neckarsulmer Hermann-Greiner-Realschule in diesem Jahr ein besonderes Highlight in der traditionsreichen Musicalgeschichte der Schule. Die Premiere geht am Freitag, 19. Juli, in der Hüttberghalle in Dahenfeld über die Bühne.

Wochenlange Arbeit Das Musical „Oliver Twist“ basiert auf dem berühmten Roman von Charles Dickens, die Musik stammt aus der Feder von Konstantin Wecker, das Libretto schrieb Christian Berg. Die Proben laufen seit Wochen auf Hochtouren. Das Ensemble übt nicht nur während der üblichen Unterrichtszeiten, sondern auch jedes Wochenende. Trotz der großen Belastung gelingt es dem neuformierten Leitungsteam mit Moritz Hildebrand, Antje Marquardt, Helen Majer, Philomena Mittnacht, Judith Schwab und Anna-Sophia Wolff immer wieder, alle Akteure aufs Neue für das Projekt zu begeistern.

Mit dieser Produktion knüpft das Team bewusst an die Tradition der großen HGR-Musicalprojekte der vergangenen 30 Jahre an, wagt gleichzeitig aber auch eine konzeptionelle Weiterentwicklung. So stehen erstmals auch die Musicalklassen der Klassenstufen fünf und sechs mit auf der Bühne.

Erste Bühnenerfahrung Damit haben auch die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe die Möglichkeit, ihr musikalisches Talent unter Beweis zu stellen und gleichzeitig erste Bühnenerfahrungen vor einem großen Publikum zu sammeln.

Die Aufführungen finden von Freitag bis Montag, 19. bis 22. Juli, statt. Sie beginnen jeweils um 19 Uhr in der Dahenfelder Hüttberghalle (Einlass ab 18.15 Uhr). NSt

INFO Tickets
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Chardon in Neckarsulm, Marktstraße 10, montags und mittwochs von 13 bis 14 Uhr und donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr im Foyer der Hermann-Greiner-Realschule (Steinachstraße 70). Die Tickets kosten zehn Euro für Erwachsene, acht für Kinder.

Modehaus Diemer KG

Gastfamilien für Austauschschüler gesucht

HEILBRONN/NECKARSULM Menschen verbinden, bleibende Erinnerungen schaffen und zu einer bunten Gesellschaft beitragen – dafür setzt sich die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. ein. Aktuell sucht der Verein Familien im Unterland, die ab Ende August Austauschschüler bei sich aufnehmen möchten.

Ein Austauschaufenthalt ist für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung. Anke Wichel-Boesche aus Gundelsheim, die ehrenamtlich für die Austauschorganisation Experiment aktiv ist, unterstützt den Verein bei der Suche nach Gastfamilien. „Die Jugendlichen freuen sich sehr auf die Zeit in Deutschland – sie möchten die deutsche Sprache lernen und sind ganz gespannt auf ihre Gastfamilien“, sagt sie.

Wer daran interessiert ist, Gastfamilie zu werden, der kann sich direkt an Anke Wichel-Boesche, Telefon 07136 970240, E-Mail an: ankeboesche@gmail.com wenden.

Weitere Infos gibt es auch online unter www.experimentev.de/gastfamilie-werden. Dort stellen sich einige der Jugendlichen in kurzen Videos vor. NSt

Literarische Revue bei der VHS

NECKARSULM In ihrer Reihe „Sommer auf dem Dach“, bietet die Volkshochschule Neckarsulm am heutigen Freitag, 12. Juli, von 20 bis 22 Uhr „ An der Bahnsteigkante“ – eine literarische Revue mit Musik von und mit Karin Fu und Günter Men.

Geschichten, die in Zügen spielen, Lieder, die von Fernweh singen und Tote auf den Gleisen. Es ist schon ein kleines Drama, wenn Karin Fu alias Karin Friedle-Unger, frei nach Karl Valentin drei Minuten zu spät mit Gepäck, Hut und Tasche am Bahnsteig dem verpassten Zug nach Italien hinterhertrauert, urkomisch begleitet und kommentiert vom Stationsvorsteher Günter Menz, der sich am Ende auch noch als ihr verschollener Gatte zu erkennen gibt.

Ob Kästner, Hesse, Mascha Kaleko, die Beatles oder Eckardt von Hirschhausen, sie alle haben Songs, Gedichte, Geschichten über das Reisen mit der Bahn geschrieben, von Abschieden und Wiedersehen am Sehnsuchtsort Bahnhof, über Erlebnisse, Tragödien und Verspätungen am Bahnsteig. In einer fantasievollen Revue wechseln sich Songs mit Gedichten und Geschichten ab, gibt es hintersinnige und komische Texte, und auch schwierige Themen rund um die Bahn werden nicht ausgespart. Die Veranstaltung findet auf der Dachterrasse der Volkshochschule statt, bei schlechtem Wetter in der Caféteria – und zwar am Freitag, 12. Juli, 20 bis 22 Uhr. Eintritt: 18 Euro mit Getränken. Anmeldung erforderlich. NSt

INFO Anmeldung
Direkt bei der VHS Neckarsulm, Telefon 07132 35370 oder online unter www.vhs-neckarsulm.de

Ausbildungsplatz: Da geht noch was

REGION Wer in diesem Jahr noch eine Ausbildung beginnen möchte, hat gute Karten: Allein im Raum Heilbronn gibt es noch über 1200 freie Plätze in fast allen Berufen. Bei der Suche unterstützt der Sofortzugang der Berufsberatung Interessenten. Dafür müssen sich diese im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Heilbronn anmelden. Ohne Terminabsprache kann man im Sofortzugang mit einer Berufsberaterin oder einem Berufsberater sprechen. Schulzeugnis und Bewerbungsunterlagen in Papierform sollten gleich mitgebracht werden. Die Öffnungszeiten für den Sofortzugang sind bis zum 30. September von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr. Und zusätzlich am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. NSt

INFO Wissenswertes
Weitere Infos: www.arbeitsagentur.de/Veranstaltungen, www.dasbringtmichweiter.de oder Telefon 07131 969147.

Leichtathletik pur im Pichterich

NECKARSULM Der württembergische Leichtathletikverband Kreis Heilbronn und die Neckarsulmer Sport-Union sind am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, Ausrichter der 17. Regio-Meisterschaften im Pichterich-Stadion. Teilnehmer kommen aus Bruchsal, Mosbach, den Kreisen Rhein-Neckar, Sinsheim, Tauber/Buchen sowie vom Württembergischen Landesverband aus den Kreisen Heilbronn, Hohenlohe, Mergentheim und Schwäbisch Hall. Veranstaltet werden Lauf-, Sprung-, Wurf- und Staffel- Wettbewerbe, für Jugendklassen ab W12/M12 bis zu den Aktivenklassen der Frauen und Männer. Meldungen an die technische Leiterin der NSU-Leichtathleten, Gudrun Vogel, per E-Mail an: kontakt@nsuleichtathletik.de. Die Veranstaltung beginnt an beiden Tagen um 10 und dauert bis 17.30 Uhr. Für Bewirtung sorgt das Wirtschaftsteam der Leichtathleten. khl