Zauberhafter Lichterglanz

NÖRDLICHER LANDKREIS: Weihnachtsmärkte stimmen aufs Fest ein

In Oedheim war wieder die heilige Lucia zu Besuch. Fotos: Ute Plückthun
In Oedheim war wieder die heilige Lucia zu Besuch. Fotos: Ute Plückthun
Von Ute Plückthun

Musik und leckerer Glühweinduft, himmlisches Personal und filigranes Kunsthandwerk: Ihren besonderen Charme entfalteten am ersten Adventswochenende die Weihnachtsmärkte in Bad Friedrichshall und Gundelsheim mit ihrem historischen Ambiente sowie der 28. Oedheimer Weihnachtsmarkt, der am dritten Advent passend zur Partnergemeinde Degerfors schwedische Akzente setzte.

Ein Musikprogramm von weihnachtlich bis rockig, Ausstellung von 15 Hobbykünstlern in der Alten Kelter, Führung im Alten Rathaus, Gottesdienst sowie Bewirtung durch örtliche Vereine und Gastronomen gab es in Kochendorf. Kinder konnten im Innenhof des Greckenschlosses mit dem Kindersolbad backen, im Zwergencafé der Verlässlichen Grundschule spielen und malen oder im Märchenzelt den Geschichten lauschen.  

HGV Bad Friedrichshall e.V

Unter dem Motto „Genuss, Kultur und Altstadtflair“ zog der Gundelsheimer Weihnachtsmarkt an drei Tagen die Besucher in die mit 20 Ständen und zwölf Riesenkerzen anheimelnd herausgeputzte Schlossstraße. Bratapfellikör und Lichterbögen, Lackbilder und Trinkschokolade, weißer Glühwein und syrische Spezialitäten, weihnachtlich Geschnitztes, ganz viel Musik sowie Tänze der siebenbürgischen Trachtenkapelle sorgten für gesellige Adventsstimmung.
  
Zahlreiche Weihnachtsmärkte boten im nördlichen Landkreis Heilbronn Gelegenheit, sich auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen. Nikolaus und Christkind wandelten über den Gundelsheimer Weihnachtsmarkt.
Zahlreiche Weihnachtsmärkte boten im nördlichen Landkreis Heilbronn Gelegenheit, sich auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen. Nikolaus und Christkind wandelten über den Gundelsheimer Weihnachtsmarkt.
Wie in Kochendorf gab es vielerorts Gelegenheit, sich mit häufig selbstgemachten Kleinigkeiten fürs Fest zu versorgen.
Wie in Kochendorf gab es vielerorts Gelegenheit, sich mit häufig selbstgemachten Kleinigkeiten fürs Fest zu versorgen.
























                
Die Lucia-Feier auf der Kirchentreppe, eine Krippe aus lebensgroßen Strohfiguren und kuschelweiche Wollschafe sowie schwedischer Glögg gaben dem Oedheimer Weihnachtsmarkt eine besondere Note. Für eine äußerst gemütliche Stimmung im Hüttendorf rund um den Marktplatz sorgten rund zehn Vereine und Händler mit kulinarischen Genüssen, weihnachtliche Guggenmusik, Spielzeugausstellung der Hobbykünstler und ein Kinderkarussell.