Holzmarkt Ilsfeld

Gäste dürfen sich auf buntes Programm freuen: Von Freitag bis Montag, 23. bis 26. August, wird wieder kräftig gefeiert

Beim Ilsfelder Holzmarkt wird traditionell gefeiert, gehandelt, verkauft und es werden viele Informationen ausgetauscht. Foto: privat
Beim Ilsfelder Holzmarkt wird traditionell gefeiert, gehandelt, verkauft und es werden viele Informationen ausgetauscht. Foto: privat
Wenn in Ilsfeld von Tradition gesprochen wird, dann meint man nicht zuletzt den alljährlichen Holzmarkt und die Kirchweihe. Von Freitag, 23. August, bis Montag, 26. August, wird wieder gefeiert, gehandelt, verkauft und informiert. Bei der größten Veranstaltung in der Gemeinde sind Stimmung, Spaß und gute Laune garantiert – ein buntes Musikprogramm für Jung und Alt ebenso wie ein liebevoll dekoriertes Festzelt mit einem erstklassigen Speisen- und Getränkeangebot sind Grund genug, um nach Ilsfeld zu kommen. Das Highlight am Sonntag, 25. August, wird zum zweiten Mal in der Holzmarktgeschichte das Treffen historischer Sägemaschinen, Arbeitsgeräte, Schlepper und Oldtimer aller Art sein. Es finden interessante Vorführungen der Maschinen und Fahrzeuge auf dem Festgelände statt.

Fassanstich

Am Freitag, 23. August, um 20 Uhr sticht Bürgermeister Thomas Knödler das Fass an und eröffnet damit das traditionsreiche Fest. Dann ist Kräftemessen beim Bierkrug-Stemmen angesagt. Zum Trachtenabend, zu dem die Gäste übrigens gerne in Dirndl und Lederhose erscheinen dürfen, gibt es ab 19.30 Uhr zünftige Musik mit der Stimmungsband Die Lausbuba.

In aller Früh

Am Samstag macht der Holzmarkt seinem Namen alle Ehre – in aller Frühe bauen die Holzhändler dann ihre Stände auf und verkaufen ab 6 Uhr alles rund um das Thema Holz – vom Wengertstickel bis zum Besen, von der Bürste bis zur geschnitzten Deko. Doch auch Krämermarkt-Fans kommen entlang der Marktmeile auf ihre Kosten. Um 9 Uhr sind der Einzug der Marktwache, des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Ilsfeld und der Bartholomäusreiter mit der traditionellen Bekanntgabe der Proklamation auf dem Festgelände Programm.

Musikalisch werden die Gäste am Samstag ab 10 Uhr durch den Musikverein Auenstein unterhalten, am Abend sorgt ab 20 Uhr die Band Partyschwaben mit Schlagern, Oldies, Volksrock und aktuellen Partyhits für ausgelassene Stimmung im Festzelt.
    
Peter Röck GmbH

Sägemaschinen

Am Kirchweihsonntag werden ab 9.30 Uhr die historischen Sägemaschinen und Fahrzeuge erwartet. Um 10 Uhr beginnt dann der ökumenische Gottesdienst unter musikalischer Beteiligung der Posaunenchöre aus Ilsfeld, Auenstein und Abstatt und mehreren Solisten. Ab 11.30 Uhr öffnet der Mittagstisch mit dem beliebten Kirwe-Tagesessen Winzerbraten mit Spätzle. Ab 14 Uhr geht es dann los mit dem diesjährigen Highlight. Unter dem Motto „Waldarbeit – einst und heute“ startet das große Treffen historischer Sägemaschinen und Arbeitsgeräte der Forst- und Waldwirtschaft. Zahlreiche Maschinen, Schlepper und Oldtimer werden erwartet.

Um 19.30 Uhr sorgt die Party- und Schlagerband Van Baker und Band mit ausgefallenen Auftritten für erstklassige Stimmung.

Der Holzmarktmontag beginnt um 11.30 Uhr mit dem traditionellen Mittagstisch, als Kirwe-Tagesessen wird schwäbischer Sauerbraten mit Spätzle angeboten. Ab 14.30 Uhr beginnt der bunte Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Für beste Unterhaltung, Stimmung und Spaß sorgen D’Flammebattscher und die Kreislandjugend Heilbronn mit lustigen Sketchen. Musikalischer Festabschluss und Party-Stimmung vom Feinsten stehen ab 20 Uhr mit der ultimativen Cover-Band Stroke Unit auf dem Programm.

Für das leibliche Wohl an den vier Holzmarkttagen sorgt eine umfangreiche Speisekarte, die vom halben Hähnchen über Flammkuchen, Steak, Salatteller und Kräuterkartoffeln mit Quarkdip bis zur roten Festwurst und Pommes reicht. Daneben warten noch zahlreiche Schaustellerbetriebe mit einem bunten Programm und Attraktionen auf. red

@ Mehr im Netz
www.ilsfeld.de
www.ilsfelder-holzmarkt.de